Der digitale Wandel - wegschauen funktioniert nicht mehr.

Der Wettbewerb verändert sich

Mit Kreativität und mit Hilfe der digitalen Möglichkeiten verändert sich der Markt. Beispiele und Ansätze die digitalen Möglichkeiten als Chance für den eigenen Unternehmenserfolg zu nutzen.

Die Digitalisierung ändert den Wettbewerb im deutschen Mittelstand

Viele können es wahrscheinlich schon nicht mehr hören. Aber wir sagen es dennoch: Die Zeiten ändern sich! Die Digitalisierung führt zu einer grundlegenden Veränderung des Marktes. Um es einfach und kurz zu sagen: Der Wettbewerbsdruck steigt in jeder Branche und die Kunden ändern ihr Informations- und Einkaufsverhalten. Auch in der Branche der Handwerksdienstleistungen.

Das bedeutet für Unternehmen: Es wird Zeit ihre Geschäftszwecke und -prozesse kritisch zu hinterfragen. Auf Zukunftsfähigkeit und Anpassungsmöglichkeiten. Und bei aller Arbeit, die täglich auf dem Tisch liegt, ist es jetzt notwendig Veränderungsprozesse anzugehen und anzufangen.

Diese Botschaft vermittelt heute jeder zweite Beitrag über die Zukunft der deutschen Wirtschaft. Unternehmer fühlen sich womöglich ein bisschen unter Druck was das angeht, haben aber wenig konkrete Vorstellung, was sie tun können und was die Digitalisierung für den eigenen Betrieb konkret bedeutet. Zusätzlich tauchen immer neue Beispiele von Unternehmen auf, die es verpasst haben sich in Zeiten der Digitalisierung richtig aufzustellen und vom Markt überholt wurden.

Stichwort: Nokia, das Quelle Versandhaus oder die Hotelbranche, die von AIRBNB unter Druck gesetzt wird.

Die oben genannten Aussagen sind alle richtig. Das Problem ist: Unternehmer brauchen etwas Vorstellbares, was Greifbares, etwas Konkretes und Verständliches auf dessen Grundlage ein Plan entstehen kann. Hier ein paar Beispiele, welche Wandlungen im Markt Ihnen Probleme bereiten könnten.

Heute können Ihre Kunden Schalter, Leuchten, Tapeten, Bodenbeläge, Verbindungsklemmen oder anderes Material über das Internet bestellen.

Das Konzept ist nicht neu, aber mit jedem Tag wird es den Onlineverkäufern einfacher gemacht - niemand muss mehr ein Baumarkt oder Ladenlokal eröffnen. Gewerbe anmelden, Material beziehen, um dieses dann auf Marktplätzen, wie zum Beispiel Amazon, zu verkaufen. Solche Anbieter sitzen zu Hause im Büro, und fahren vielleicht einmal am Tag zur Post, um die bestellten Artikel zu verschicken. Sie haben genug Zeit, eingehende Kundenanfragen direkt zu beantworten und den Kunden einen Rundum-Service in Form der direkten und digitalen Kommunikation zu bieten. 


Wegen solcher Entwicklungen fallen Handwerksunternehmen Rechnungspositionen und deren Marge weg. Die Auftragsausführung, bei eigenbeschafftem Material durch die Kunden, kann dadurch auch komplizierter oder länger werden, weil Handwerker mit diesen Produkten weniger vertraut sind, oder die Qualität des Materials zu wünschen übrig lässt.

Andere Internetprofis verlegen sich darauf, kleinere Reparatur- oder Installationsaufgaben als Videoanleitung anzubieten, sodass Menschen in weniger Fällen Profi-Handwerker beauftragen. Das ist vielleicht nicht immer ganz Vorschriftsmäßig, doch es ist ein reales Beispiel. 

Mit einer kreativen Entwicklung eines eigenen Webauftritts können Sie sich den wahrhaftigen Mehrwert, den Sie als Elektrotechnik Profi haben, zunutze machen. Denn die Qualität und Einzigartigkeit Ihrer Services und Leistungen können nicht mit ein paar Mausklicks kopiert werden. Ihre tiefgreifenden Produktkenntnisse ermöglichen Ihnen eine Expertenberatung, die Kunden nirgends sonst erhalten. 

Wichtig ist nur, dass Sie präsent sind, und die digitalen Kanäle in Ihrem vollen Umfang nutzen. Sei es, dass Sie auf Ihrer Webseite ein Formular zu Vereinbarung eines Beratungstermins anbieten, oder Verbraucher beispielsweise in einfachen YouTunbe Videos vor den schlimmsten "Self-Made" Fehlern warnen. 

Klären Sie Fragen, die immer wieder gestellt werden, doch direkt gleich in einem Beitrag auf Ihrer Internetseite oder bieten Sie Ihren Kunden an, das Material bei Ihnen auf der Webseite auszuwählen und zu Ihrer Dienstleistung gleich zu dazu zu bestellen. 

Diese und viele weitere Möglichkeiten lassen sich recht einfach in den Unternehmensalltag integrieren. Sie machen Unternehmen für Kunden im modernen Marktumfeld erreichbar und sichtbar. Bei dieser Sichtbarkeit sollten Unternehmen dann ihren Trumpf ausspielen: nämlich ihre Kompetenz und Erfahrung, ihre Beratungsleistung und ihre einzigartige Persönlichkeit! So sind sie unabhängiger vom Wettbewerb und unterliegen nicht dem harten Preiskampf.


Um anzufangen, müssen Unternehmen nicht alles selbst recherchieren, abwägen, auswählen und implementieren. Es gibt Beratungsunternehmen, die bei der Digitalisierung des Geschäfts unterstützen. Dazu können Sie mit Agenturen, wie z.B. DigiMarketing Kontakt aufnehmen, um sich im ersten Schritt eine unverbindliche Potenzialanalyse erstellen zu lassen. So können sie prüfen, welche Chancen es gibt und ob unser Angebot in die richtige Richtung geht.

Verwandt Posts
Empfohlen