SmartRunner-Technologie

  

Anwendungen verstehen. Technologie neu definieren. Integration perfektionieren.
Lichtsensoren mit SmartRunner-Technologie

  • Anwesenheitserkennung
  • Korrektheitsüberprüfung
  • Überprüfung der Greifbarkeit für Roboter
  • Vollständigkeitserkennung
  • Positionsüberprüfung
  • Überlappungskontrolle
  • Bereichsüberwachung
      Neue vielfältige Einsatzmöglichkeiten
Die SmartRunner-Technologie verbindet erstmals das bewährte Lichtschnittverfahren mit einem 2D-Vision-Sensor inkl. LED-Beleuchtung. Diese einzigartige Kombination eröffnet Anwendern völlig neue Einsatzmöglichkeiten für anspruchsvolle Erfassungsaufgaben. Mit der innovativen Sensorlösung gestalten Sie Ihre Prozesse effizient und zukunftssicher.
  

Inbetriebnahme per Plug&Play
Die Lichtschnittsensoren der SmartRunner-Familie sind ab Werk jeweils auf eine spezifische Applikation vorkonfiguriert. Dadurch liefern sie keine Rohdaten, die erst mühsam ausgewertet werden müssen, sondern einfach zu verarbeitende Schaltsignale. Der Sensor muss lediglich montiert, angeschlossen und per Teach-In parametriert werden.

   Flexibilität bei Produktionsanpassungen
Dank einer integrierten Vision-Kamera lassen sich die Sensoren ganz bequem per Data-Matrix-Steuercodes parametrieren. Ist ein Code einmal generiert, können mit diesem beliebig viele Sensoren mühelos neu eingelernt werden. Gerade bei häufigen Produktionsanpassungen sind Anwender so in der Lage, schnell und flexibel zu agieren.
   Komfortable und schnelle Montage
Die SmartRunner-Sensoren sind mit einem Umlenkspiegel ausgestattet. Durch diesen wird die Basislänge erweitert, der Bauraum spürbar reduziert und so eine besonders kompakte Gehäusebauform realisiert. In Kombination mit dem schwenkbaren Anschluss inklusive gut sichtbarer Anzeigen-LEDs geht die Montage besonders einfach von der Hand – selbst in beengten Platzverhältnissen.

Innovation in Kombination
Die neue SmartRunner-Technologie vereint erstmals das leistungsstarke Lichtschnittverfahren mit einem Vision-Sensor inklusive LED-Beleuchtung. Das Resultat sind sofort einsatzfähige Plug&Play-Lichtschnittsensoren, die mit einer Reihe technologischer Highlights überzeugen.

Das bereits bewährte Lichtschnittverfahren basiert auf dem Triangulationsprinzip und erlaubt vielfältige Detektionsaufgaben wie das Erfassen von Höhenprofilen und Kantenverläufen. Dabei zeichnen sich die Lichtschnittsensoren durch eine hohe Präzision und Unabhängigkeit von Farbe und Oberflächenbeschaffenheit der Zielobjekte aus. Die integrierte Kamerafunktion inklusive LED-Beleuchtung ermöglicht die besonders einfache Parametrierung mithilfe von Data-Matrix-Steuercodes als auch die Aufnahme von Fehlerbildern für das schnelle und zielgerichtete Eingreifen bei Prozessstörungen.

Die neuen Lichtschnittsensoren sind werksseitig jeweils speziell auf eine Aufgabe optimiert – so auch der „Matcher“ und „Detector“. Lernen Sie die ersten beiden Vertreter der neuen SmartRunner-Produktfamilie kennen.


SmartRunner – Eine Sensorreihe – viele Applikationen

Automobilbranche
Anwesenheitserkennung von Nieten

Aufgabe:
Anwesenheitserkennung von Nieten, Blindstopfen und Schrauben
Fester Abstand vom Sensor zum Fahrzeug
In manchen Fällen wird die Überprüfungsposition auch vom Roboter angefahren

Herausforderung:
Geringer Kontrast von Nieten, Blindstopfen und Schrauben zum Hintergrund

Vorteile:
Zuverlässige Erkennung durch Höhenprofil- Auswertung
SmartRunner benötigt keinen Kontrast wie 2D-Vision-Sensoren



 

Verpackungsbranche
Orientierungsprüfung von Fertiggerichten 

Aufgabe:
Überprüfung der Orientierung von Schalen für Fertiggerichte vor der Befüllung

Umsetzung:
Good Signal = Schale in der richtigen Orientierung
Bad Signal = Schale um 180°gedreht

Vorteil:
Zuverlässige Erkennung auch bei gleichfarbigen Schalen

   

Vollständigkeitserkennungvon Stiften

Aufgabe:
Vollständigkeitserkennung vor dem Verpacken

Umsetzung:
Einlernen aller Stifte in der korrekten Position

Vorteil:
Zuverlässige Erkennung auch bei verschiedenen Farben
einfacher und zuverlässigeralsmit2D-Vision-Sensoren 


Maschinenbaubranche Überprüfung von Schalen

Aufgabe: 

Überprüfung ob die Schalen korrekt eingelegt wurden

 

Herausforderung:
Geringer Kontrast zwischen schwarzem Metall und schwarzem Kunststoff

Vorteile:
Zuverlässige Erkennung durch Höhenprofil- Auswertung

    

Logistikbranche Positionserkennungvon Paletten

Aufgabe:
Ausgabe der X- und Z-Position des Palettenfusses

Umsetzung:
Einlernen des Palettenfusses
Output of the X and Z position (which is X and Y for the process)

Vorteil:
Zuverlässige Lösung auch bei abweichenden Palettenfüssen

 

Pick to light Kontrolle

Aufgabe:
Zugriffskontrolle um abzusichern, dass der Arbeiter in die Box gegriffen hat

Vorteil:
Der Detector kann in einer statt wie bei Lichtgittern in zwei Positionen angebaut werden (Sender - Empfänger)

     

 

Electronicbranche Überlappungskontrolle

Aufgabe:
Überlappungskontrolle
Verhindern dass die Metallstifte die Linse des Mikroskops beim Hochfahrenzerstören

Umsetzung:
Einlernen des Hintergrundes ohne überlappende Bauteile

Vorteile:
Zuverlässige Erkennung auch von wesentlich kleineren Objekten als Lichtgitter
Benötigen nur eine Anbringungsposition (Lichtgitter benötigen zwei Anbringungsspositionen)

 

 

SmartRunner – Technologie

  • Zuverlässiges Lichtschnittverfahren
  • Einfache zu verarbeitende Schaltsignale
  • Einfache Installation durch schwenkbaren Anschluss
  • Diagnose durch Aufnahme von Fehlerbildern
  • Parametrierung per Data Matrix Steuercode

  

 

Weitere Informationen finden Sie hier

Verwandt Posts
Empfohlen