Schließzylinder wechseln

Hallo,

wie einfach ist der Wechsel eines Zylinders für die Tür mit diesem hier?

Kann ich dies selbst durchführen oder muss dafür ein Fachmann aufgesucht werden?

#5057563 

  • Hallo Techniker_profi,

    also der Wechsel des (mechanischen) ABUS-Schließzylinders ist ganz einfach. Zumindest bei den üblichen Einsteck-Türschlössern mit Profilzylinder.

    Zuerst die Halteschraube unter dem Schließriegel entfernen, dann den Schlüssel in den alten Schließzylinder stecken und diesen herausziehen.

    Jetzt vom WLX-Zylinder mithilfe des Inbusschlüssels den Knopf abnehmen, der sich auf der Außenseite befinden wird (der mit dem LED-Ring). Jetzt können eventuell noch Elemente des Schließzylinders entfernt werden, falls das Türblatt (bei Innentüren z.B.) sehr schmal ist. Die Länge des Zylinders kann an eine Türblattstärke von 60–90 mm angepasst werden.

    Den ABUS wAppLoxx-Zylinder wie einen herkömmlichen Schließzylinder nun von innen nach außen durch die Profilzylinderöffnung des Türschlosses schieben und anschließend die Halteschraube wieder einsetzen. Der ABUS-Zylinder sitzt danach fest im Türschloss.

    Jetzt nur noch den Knopf wieder aufstecken und festschrauben, die Batterie einsetzen, den WLX-Controller (#5057615) an der Wand montieren und das Netzteil in die nächste Steckdose stecken (wenn nicht ohnehin bereits eine Box in der Nähe montiert ist). Übrigens, mit einem Satz bunter RFID-Schlüsseln (#5058625) gibt's keine Verwechslungen bei den unterschiedlichen Mitarbeitern. 

    So einfach lässt sich ein mechanischer Schließzylinder auswechseln: