Deckenventilator installieren

Hallo,

wie schwierig oder einfach gestaltet sich die Installation eines Deckenventilators?

Welche Voraussetzungen an die Decke und Stromversorgung müssen dabei erfüllt werden?

  • Die Stromversorgung erfolgt in der Regel mit 230V, dazu kann auch ein Anschuss einer Lampe genutzt werden. Manche Ventilatoren integrieren sogar ein Licht, wodurch dies dann auch keinen zusätzlichen Anschluss benötigt. Bei der mechanischen Montage sollte natürlich zunächst das Gewicht des Ventilators beachtet werden. Durch die drehende Bewegungen treten aber im Betrieb deutlich höhere Kräfte auf. Die Decke sollte also schon stabil sein und auch Dübel und Schrauben sollten nicht in der kleinsten Ausführung verwendet werden.
  • Als Antwort auf Tom Filbrandt:

    Hallo Tom,

    sind bei so einem Deckenventilator die Flügel eigentlich bereits ausgewuchtet, oder muss man bei der Montage den "Rundlauf" irgendwie einstellen?

    Man kennt das ja aus diversen Filmen, wo so ein Zimmerpropeller an der Decke quietschend vor sich hin eiert ;)

  • Als Antwort auf Licht.Punkt:

    Licht.Punkt
    sind bei so einem Deckenventilator die Flügel eigentlich bereits ausgewuchtet, oder muss man bei der Montage den "Rundlauf" irgendwie einstellen?

    Das kommt ganz auf das Gerät an. Bei manchen (teureren) Deckenventilatoren sind die Kunststoffflügel sehr präzise gefertigt und gewuchtet (Helios DVW 90 #2087232), d.h. sie müssen nur noch am vorgesehenen Platz angeschraubt werden. Andere Modelle haben auf den Flügeln ein verstellbares Gewicht (Helios DVAM 130 #2087246), mit dem sich ein ruhiger Lauf einstellen lässt. Und bei billigen Produkten muss man eben mit den Fertigungstoleranzen leben ;) Abhilfe schafft manchmal auch, wenn man die Position von zwei der Flügel verändert. Aber auch die Befestigungsart der Flügel unterscheidet sich: manche werden fest mit 2 oder 3 Schrauben montiert, andere wiederum beweglich mit nur 1 Schraube.

    Am besten die zugehörige Montageanleitung genau durchlesen. Und wanz wichtig: der Deckenventilator muss präzise montiert werden, damit die Flügelebene exakt horizontal ist. Geringfügige Abweichungen lassen sich ausmärzen, indem die Flügelspitzen etwas verbogen werden oder durch eine Höhenverstellung am Befestigungspunkt der Flügen. Viele Ventilatoren haben zwischen Deckenaufhängung und Pendelrohr einen Gummipuffer. Der dient allerdings nur dazu, kleine Unwuchten und Vibrationen zu dämpfen und nicht, um eine schiefe Montage zu kompensieren.

    Bei gewerblichen/industriellen Deckenfächern, wie dem Maico EC 140 B #2310928 schaut die Schache etwas anders aus. Sie werden meist in eher schmutzigen Umgebungen montiert (Lagerhallen, Sporthallen, Fabrikshallen usw.) und auch die Reinigung erfolgt eher selten. Die Montagevorrichtung an der Decke ist robust und auch die Flügel sind sehr fest mit dem Rotorkopf verbunden. Der Fokus von Deckenfächern liegt darin, einen möglichst starken Luftstrom zu erzeugen und auch im Dauerbetrieb zuverlässig zu funktionieren. Optimaler Rundlauf und leiser Betrieb sind da nebensächlich. Der Einsatz im Wohnzimmer ist nur sinnvoll, wenn man keinen großen Wert auf die Frisur llegt ;)

    Man kennt das ja aus diversen Filmen, wo so ein Zimmerpropeller an der Decke quietschend vor sich hin eiert ;)

    Ja, sowas kenne ich auch :) Sobald der Ventilator erstmal an der Decke hängt, wird er leicht vergessen, wenn es um die Reinigung geht. Die Flügel bieten eine große Oberfläche für die Ablagerung von Staub und Schmutz. Im Gegensatz zu Standventilatoren ist es bei Deckenventilatoren (aufgrund der geringen Drehzahl und der Lage der Flügel) nicht so leicht, dass diese Ablagerungen spätestens im Betrieb wieder abgeschleudert werden. Wenn sich also Ablagerungen an unterschiedlichen Stellen anhäufen, kommt es schon mal zu einer Unwucht. Und wenn die Flügel nicht gereinigt werden, kann diese Unwucht auf Dauer dazu führen, dass sich die Lage der Flügelebene verschiebt oder sich sogar die Rotorachse verbiegt. Kommt dann noch eine hohe Luftfeuchtigkeit dazu, die zu Rost an den Wellenlagern führt, hast du die perfekte Film-Deko bei dir zuhause ;)

    Daher also: Hin und wieder mal die Flügel abwischen, zugängliche metallische Stellen mit ein oder zwei Spritzern Sprühöl 88 (#4043013) behandeln (nicht zuviel, sonst tropft es aufs Bett oder den Teppich) und das war's auch schon. Deckenventilatoren brauchen nur ganz wenig Pflege und arbeiten zuverlässig über viele Jahre.

    Ansonsten sieht er nach ein paar Jahren so aus ;P